Theater in Würenlos

vom 11. Februar 2020


Die Theatergruppe "Herbschtrose" spielte


"D'Geischter vom Lindehof"


16 Seniorinnen und Senioren nahmen die kurze Fahrt nach Würenlos unter die Räder. Im liebevoll geschmückten Mehrzwecksaal wurden wir empfangen und nachdem wir Platz genommen hatten wurde uns bereits Rotwein und Wasser serviert. So fiel es leicht der Dinge zu harren, die da kommen sollten.

Die Geschichte erzählte den Streit über eine Erbschaft zweier ungleicher Schwestern. Beide behaupten, ihr Onkel hätte ihr den Bauernhof vermacht. Die Städterin wollte mit einem gefälschten Testament beweisen, dass ihr das Gut gehöre um dort zusammen mit ihrem devoten Gatten ein Hotel zu bauen. Die Magd des Bauernhofes heckt zusammen mit ihrem Mann und der anderen Schwester, Rösi, den Plan aus, die Städterin Claire zu erschrecken und als Gespenster zu erscheinen. Auch der von Claire engagierte Geisterjäger konnte dem nichts entgegenhalten. Zu guter Letzt fanden die Protagonisten hinter einem heruntergefallenen Bild das echte Testament von Onkel Godi in dem Rösi als Alleinerbin eingesetzt wurde. Wütend verliess Claire mit ihrem Gatten das "Geisterhaus".

Im Anschluss an die Theateraufführung  wurden wir noch mit Wurstsalat, Fasnachtschüechli  und Kaffee verwöhnt.

Vielen Dank für die Gastfreundschaft.